Wissenswertes

Wissenswertes für Rollstuhlfahrer Wissenswertes für Rollstuhlfahrer

Wissenswertes für Rollstuhlfahrer

Auf dieser Seite wollen wir Wissenswertes aus verschiedenen Bereichen für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen veröffentlichen. Produktneuheiten, touristische Informationen, Messeerlebnisse, Neues aus der Politik und viele weitere Themen werden wir hier aufgreifen. Interessantes rund um das Thema Rollstuhl und Tourismus wird hier veröffentlicht.

Wissenswerte Infos für Rollifahrer

Wissenswertes für Rollstuhlfahrer zur Nutzung von Behindertenparkplätzen in Deutschland und Europa können hilfreich sein, wenn „einer eine Reise tut“ …

Informationen zum Euro-WC-Schlüssel und Voraussetzungen für den Erhalt des Schlüssels sind ebenfalls aufgeführt.

Wenn wir auf Messen gehen und tolle Produktneuheiten sehen, die für Rollstuhlfahrer von großer Bedeutung sein können, berichten wir ebenfalls gern darüber.

Wissenswertes für Rollstuhlfahrer können auch interessante Entwicklungen in der Politik sein. Gibt es Neues für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Behinderungen ganz allgemein finden wir hier natürlich auch immer einen Platz dafür.

Wissenswertes von Rollifahrern für Rollstuhlfahrer

Und wenn Sie, liebe Leser, einen Beitrag haben, der wissenswert für Rollstuhlfahrer ist und hier noch nicht gelistet wurde, schicken Sie uns doch einfach eine Email an news@wato.de oder setzen Sie sich über das Kontaktformular mit uns in Verbindung. Gern veröffentlichen wir Ihren Beitrag.

Foto: www.wato.de

Behindertenausweis

Behindertenausweis, GdB und Merkzeichen. Im Behindertenausweis sind GdB und Merkzeichen eingetragen. Dr Behindertenausweis ist notwendig um den Nachteilsausgleich zu bekommen.
Behindertenparkplätze Europa

Behindertenparkplätze

Behindertenparkplätze Europa. Um Behindertenparkplätze in Europa zu nutzen, sollte die entsprechende Parkgenehmigung gut sichtbar im Fahrzeug ausgelegt werden.
Die Reisebegleiter

Die Reisebegleiter

DIE REISEBEGLEITER begleiten Menschen mit Behinderungen und Senioren auf Reisen und leisten individuellen Betreuungsservice.
Düsseldorfer Erklärung

Düsseldorfer Erklärung 2013

Düsseldorfer Erklärung zur Umsetzung der UN-BRK. Düsseldorfer Erklärung der Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern zur Reformierung der Teilhabeleistung Behinderter
Erfurter Erklärung

Erfurter Erklärung

Erfurter Erklärung zum Barrierefreien Tourismus vom April 2012. Barrierefreiheit im Tourismus wird laut Erfurter Erklärung immer bedeutender. Laut Erfurter Erklärung steigt die Nachfrage nach Barrierefreiheit bei behinderten und älteren Menschen stetig an.
Euro-WC-Schlüssel

Euro-WC-Schlüssel

Euro-WC-Schlüssel für barrierefreie öffentliche Toiletten. Viele Menschen mit Behinderungen haben mit dem Euro-Schlüssel Zugang zu öffentlichen barrierefreien Toiletten.
Marke Barrierefreiheit

Marke Barrierefreiheit

Barrierefreiheit als Marke des Tourismus Deutschland. Mit dem Projekt "Tourismus für Alle: Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Angebote und Dienstleistungen in Deutschland" soll Barrierefreiheit als Marke im deutschen Tourismus etabliert werden.
Mobile Toilette für Rollstuhlfahrer Adamus und Evamus

Mobile Toilette

Mobile Toilette für Rollstuhlfahrer. Die mobile Toilette für Rollstuhlfahrer und andere Menschen die viel unterwegs sind. Adamus und Evamus sind mobile Toiletten im Taschenformat.
Persönliches Budget

Persönliches Budget

Persönliches Budget zur Teilhabe für Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohten Menschen. Anstelle von Sach- und Dienstleistungen erhalten Behinderte auf Antrag ein Persönliches Budget in Form von Geld oder Gutscheinen.
Pflegestufen und Assistenz

Pflegestufen

Pflegestufen und Assistenz auf Reisen. Menschen mit Behinderungen benötigen auf Reisen oftmals Assistenz bei der Pflege und anderen alltäglichen Dingen. Die Pflegestufe vermittelt dem Pflegepersonal einen Eindruck über die benötigte Assistenz.
Schwerbehinderung 2009

Schwerbehinderung 2009

Schwerbehindertenstatistik zum Jahresende 2009 vom Statistischen Bundesamt. Zahlen und Daten zu schwerbehinderten Menschen in Deutschland 2009.
Sexualbegleitung

Sexualbegleitung

Sexualbegleitung, aktive Sexualassistenz für Menschen mit Behinderungen. Sexualbegleitung für Menschen mit Behinderungen, ein sensibles Thema das kein Tabu sein dürfte.

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+