Dänemark barrierefrei

Dänemark barrierefrei Die Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen

Die skandinavischen Länder sind im Bereich des barrierefreien Tourismus weltweit führend. So sind Ziele im hohen Norden zu einem beliebten Anlaufpunkt für Touristen mit Behinderungen geworden. Ob in Hotels, in der Gastronomie oder bei Ausflugszielen - barrierefreie Zugänge und Einrichtungen sind in Dänemark keine Ausnahme, sondern der Normalfall. Gäste dürften in ihrem Rollstuhl-Urlaub in Dänemark daher keine großen Probleme bekommen.

Dänemark barrierefrei, Zertifizierungen für Barrierefreiheit

Wer in Dänemark auf der Suche nach einer barrierefreien Unterkunft ist, der sollte auf die so genannte „Zugänglichkeitsmarke“ achten. Dies ist ein dänisches Informations- und Zertifizierungssystem, das im Wesentlichen von der dänischen Organisation "Foreningen Tilgængelighed for Alle" (übersetzt ”Zugänglichkeit für alle”) betreut wird. Unterteilt ist die Zugänglichkeitsmarke in sieben verschiedene Kategorien, beispielsweise für Rollstuhlfahrer, Seh- oder Hörbehinderte, geistig Behinderte, aber auch für Asthmatiker und Allergiker. Einrichtungen, die mit der dänischen Zugänglichkeitsmarke zertifiziert wurden, weisen damit nach, dass sie Mindestanforderungen erfüllen, um diesen Ort für eine oder mehrere dieser insgesamt sieben Gruppen zugänglich zu machen.

Dänemark, barrierefreie Unterkünfte

Wer also beispielsweise ein Hotel bucht, das über eine solche Zertifizierung verfügt, der kann sicher sein, dass die Standards zur Barrierefreiheit erfüllt werden und erlebt keine bösen Überraschungen. Ähnlich den Zertifizierungen in anderen Ländern bietet die dänische Zugänglichkeitsmarke damit eine gute Orientierungshilfe.  Da das Thema Rollstuhl und Tourismus in Dänemark eine große Rolle spielt, verfügen mittlerweile Unterkünfte in allen Landesteilen und allen Preiskategorien über dieses Zertifikat. Menschen mit Behinderung haben somit eine entsprechend große Auswahl zur Verfügung. In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verfügen außerdem mehr als 70 Restaurants über das Qualitätssiegel.

Dänemarks barrierefreie Attraktionen

Wikingerschiffhalle Roskilde barrierefrei

Wer an Dänemark denkt, der denkt natürlich sofort an die Wikinger, die unser Bild von diesem nordischen Volk bis heute prägen. Wie die Schiffe der Wikinger tatsächlich ausgesehen haben und wie das Leben der Wikinger war, das erfährt man am besten in der Wikingerschiffhalle in Roskilde. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen stehen sowohl in der Schiffhalle als auch auf der gesamten Museumsinsel Rollstühle zur Verfügung. Auf dem gesamten Areal ist ein behindertengerechter Zugang möglich.

Rolli-Ausflug nach Kopenhagen

So wie in Roskilde ist auch in der Hauptstadt Kopenhagen der behindertengerechte Zugang zu sämtlichen Touristenattraktionen selbstverständlich. So können die Kleine Meerjungfrau und der Vergnügungspark Tivoli sorgenfrei im Rollstuhl besucht werden.

Jammerbucht barrierefrei

Auf Reisen mit Rollstuhl in Dänemark kann man auch die Küste erkunden. Als eine der schönsten Urlaubsregionen Dänemarks gilt – ganz im Gegensatz zu ihrem Namen - die so genannte ”Jammerbucht” im Nordwesten des Landes. Hier gibt es kilometerlange Sandstrände, die zum großen Teil mit der ”Blauen Flagge” ausgezeichnet wurden. Sie wird von der ”Stiftung für Umwelterziehung” vergeben und kennzeichnet nicht nur eine gute Wasserqualität, sondern auch ein Mindestmaß an Barrierefreiheit am jeweiligen Strand.

Rollstuhl-Urlaub Dänemark barrierefrei

Touristen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen können auf verschiedene Arten in ihrem Rollstuhl-Urlaub in Dänemark anreisen. Je nach Reiseziel in Dänemark ist eine Anreise im eigenen rollstuhlgerechten Auto ebenso möglich wie die Anfahrt mit einem Rollibus Unternehmer oder per Eisenbahn. Eine weitere angenehme Reisemöglichkeit ist die barrierefreie Flugreise. Touristen mit Behinderungen sollten schon bei der Buchung über ihre speziellen Bedürfnisse informieren, um einen reibungslosen Ablauf ab Ankunft am Flughafen bis hin zum Abflug gewährleistet zu wissen. Dänemark kann auch im Rahmen einer rollstuhlgerechten Kreuzfahrt besucht werden. Einige Kreuzfahrtschiffe laufen skandinavische Häfen an.

Foto: Hans-Jürgen Lenk für wato.de

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Rolligerechtes Kroatien
Kroatien rolligerecht
Rolligerechtes Kroatien. Kroatien mit dem Rollstuhl zu besuchen ist durchaus möglich. Doch sollte man sich im Voraus über die Barrierefreiheit der einzelnen Regionen informieren.
Barrierefreie Kreuzfahrten
Rolli-Kreuzfahrten
Barrierefreie Kreuzfahrten auf rolligerechten Kreuzfahrtschiffen, eine bequeme Art einen schicken Rollstuhl-Urlaub zu verbringen. Rollifahrer sollten bereits bei der Buchung ihre speziellen Bedürfnisse mitteilen.

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+