Barrierefreies Finnland

Barrierefreies Finnland Ein Saunabesuch im Finnland-Urlaub ist auch für Rollifahrer möglich

Finnland baut seine Barrierefreiheit bei Unterkünften, Gastronomie und Touristenattraktionen stetig aus. Touristen werden auf der Suche nach barrierefreien Einrichtungen in dem nordeuropäischen Land immer leichter fündig. Barrierefreie Attraktionen in Finnland für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen sind sowohl in den Städten als auch in ländlicheren Gegenden zu finden. So lassen sich Natur und Kultur im Rollstuhl-Urlaub Finnland barrierefrei vereinen.

Finnland barrierefrei, Unterkünfte

Auch wenn es keine einheitliche Zertifizierung für die Kennzeichnung barrierefreier Unterkünfte und Gastronomiebetriebe in Finnland gibt, finden Menschen mit Behinderungen in dem skandinavischen Land eine große Auswahl. Ob rollstuhlgerechtes Hotelzimmer, barrierefreies Ferienhaus oder behindertengerechte Unterkunft auf einem Campingplatz – man findet nahezu überall in Finnland barrierefreie Unterkünfte.

Finnland barrierefrei, Kennzeichnung

Gekennzeichnet sind die barrierefreien Unterkünfte in Finnland mit verschiedenen selbsterklärenden Piktogrammen. So ist für jeden Urlauber sofort ersichtlich, ob ein Hotel beispielsweise rollstuhlgerechte Zimmer mit breiten Türrahmen, einen Aufzug in jede Etage und befahrbare Badezimmer zur Verfügung stellt oder ob der Zugang zu einem Restaurant auch über eine Rampe möglich ist. Auch Menschen mit Seh- oder Höreinschränkungen haben dank entsprechender Symbole schnell einen Überblick darüber, ob sich eine Unterkunft für ihre Bedürfnisse eignet.

Behindertenverband Finnland

Dass in Finnland Barrierefreiheit bei Unterkünften und Gastronomiebetrieben immer mehr zum Standard wird, dafür sorgt auch der finnische Behindertenverband. Gemeinsam mit der Touristeninformation Finnland gibt der Verband seit Anfang der 1990er Jahre eine Broschüre heraus, in der sich Urlauber mit Behinderungen detailliert informieren können.

Finnland barrierefrei, Ausflüge

Helsinki barrierefrei

Wer in Finnland Rollstuhl-Urlaub macht, wird einen Abstecher in die Hauptstadt Helsinki einplanen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehört das „Ateneum Art Museum“, welches die bedeutendste Kunstsammlung des Landes beherbergt. Es ist, ebenso wie die anderen Museen der Stadt, barrierefrei gestaltet und somit für Rollstuhlfahrer problemlos zugänglich. Dies gilt auch für das wohl meist fotografierte Gebäude Helsinkis, die Kathedrale.

Finnland barrierefreie Natur für Rollstuhlfahrer

Finnland, das Land der tausend Seen und der geheimnisvollen Wälder, lässt sich von Urlaubern mit Behinderungen barrierefrei entdecken. So ist an vielen Stränden Finnlands, inklusive der Ostsee-Strände, ein rollstuhlgerechter Zugang möglich. Schwierig wird es lediglich in kleinen Orten abseits der Touristenpfade. Wer den Ehrgeiz hat, das Abendbrot eigenhändig zu fangen, der hat in Finnland viele Möglichkeiten dazu. Angeln ist an vielen Stellen erlaubt und in der Regel auch für Rollstuhlfahrer machbar. In vielen Regionen Finnlands verfügen die Ferienhäuser sogar über einen eigenen Angelsteg, der mit dem Rollstuhl barrierefrei zugänglich ist.

Sauna, ein finnisches Vergnügen barrierefrei

Ein ganz besonderes Vergnügen, das bei einem Rolli-Urlaub im barrierefreien Finnland unbedingt dazu gehört, ist ein Saunabesuch. Die meisten Hotels und Ferienhäuser verfügen über diese finnische Einrichtung. Ein barrierefreier Zugang ist in den meisten Fällen dank breiter Türrahmen, Rampen oder Aufzüge ebenfalls möglich.

Finnland barrierefrei für Gäste mit Behinderung

Finnland ist weit vorangeschritten bei der Gestaltung von Barrierefreiheit. Finnland wird deshalb oft als Reisziel von Gästen mit Behinderung und Mobiltätseinschränkung ausgewählt. In dem skandinavischen Land mit der prachtvollen Natur und den charmanten Städten hat man gute Möglichkeiten einen Rollstuhl-Urlaub zu verbringen. Rollstuhl-Wanderungen in den Wäldern und entlang schöner Seen sind ebenso möglich wie barrierefreie Städtetouren. Sehenswürdigkeiten sind vielerorts schon barrierefrei zugänglich. Auf Reisen im Rollstuhl ist man in Finnland gut aufgehoben.

Foto: www.wato.de, Dagobert Wiedamann

Rollstuhl-Urlaub Helsinki

Rollstuhl-Urlaub Helsinki

Rollstuhl-Urlaub Helsinki. Finnlands Hauptstadt Helsinki im Rollstuhl-Urlaub besuchen und mit Rollstuhl die barrierefreien Sehenswürdigkeiten entdecken.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Rolligerechtes Madagaskar
Rolligerechtes Madagaskar
Rolligerechtes Madagaskar. Die "Rote Insel" Madagaskar bietet viele rolligerechte Unterkünfte. Man sollte bei Buchung die individuellen Bedürfnisse mitteilen.
Namibia rollstuhlgerecht
Namibia rollstuhlgerecht
Mit dem Rolli Namibia erleben. Namibia im Süden Afrikas kann mit dem Rolli gut besucht werden. Es gibt mehrere rollstuhlgerechte Unterkünfte und Unternehmungsmöglichkeiten.
ADA-Normen Baugesetze Amerika
ADA-Normen Baugesetze Amerika
ADA-Normen Baugesetze Amerika. Standards zum Bau von barrierefreien öffentlichen und privaten Gebäuden auf Grundlage des Disability Act in Amerika sind in den ADA-Normen geregelt.
Piktogramme zu Barrierefreiheit
Piktogramme (DEHOGA)
Piktogramme zu Barrierefreiheit. Piktogramme zeigen, auf welche Art von Behinderungen ein Betrieb eingestellt und barrierefrei eingerichtet ist. Für jedes Piktogramm gibt es festgelegte Mindeststandards.

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+