Rollstuhlurlaub Brandenburg

Rollstuhlurlaub Brandenburg Rollstuhlurlaub in Brandenburg für Alt und Jung

Rollstuhlurlaub Brandenburg

Brandenburg hat eine lange bewegte Geschichte zu verzeichnen, die sehenswerte Spuren und Zeugnisse hinterlassen hat. Selbige kann man in einem Rollstuhlurlaub gut erkunden. In Brandenburg kann man sich besonders frei bewegen und bei Aktivitäten wie gemütlichen Bootsfahrten, Rollstuhlwanderungen und vielem mehr richtig entspannen. Wie wäre es mit einer Tandemtour für Rollstuhlfahrer? Oder dem Besuch auf der Spreewalder Straußenfarm? Die 14 Landkreise Brandenburgs können Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ausgesprochen viel bieten. Wer mit der Familie, in der Gruppe, mit Freunden oder dem Partner verreist, findet in jedem Fall behindertengerchte Unternehmungsmöglichkeiten vor, die den Rollstuhlurlaub abwechslungsreich gestalten.

Barrierefreie Unterkünfte in Brandenburg

Ebenso wie das Land Brandenburg größten Wert darauf legt, seinen Besuchern im Rollstuhl gute Möglichkeiten im Urlaub zu bieten, so gibt es zahlreiche, wirklich behindertengerechte Unterkünfte. Hotels, Appartements, Campingplätze und Ferienhäuser bieten sich für alle Urlaubsarten an. Familienurlaub, ein romantisches Paar-Wochenende, Aktivurlaub oder eine gemeinsame Zeit mit Freunden sind durch viele rollstuhlgerechte Unterkünfte Brandenburgs sehr gut möglich. Breite Türen, große Bäder, angepasste Betthöhen, Haltegriffe, Schalter auf passender Höhe, Wellnessangebote und vieles mehr kann man in den Gästehäusern vorfinden.

Touren im Rollstuhl durch Brandenburg

Ruppiner Seenland und Uckermark für Rollifahrer

Im Ruppiner Seenland bieten sich das Brandenburg-Preußen-Museum Wustrau, die Alfred-Wegener-Gedenkstätte in Rheinsberg und zahlreiche barrierefreie gastronomische Betriebe an. Die Uckermark mit ihrer wunderbaren Landschaft ist durch die Natur Therme Templin mit Behindertenparkplätzen und einem Restaurant sehr gut geeignet, um richtig zu entspannen. Ebenso befindet sich in der Region das Aquarium Schwedt und die interessante Blumberger Mühle in Angermünde sowie das Dominikanerkloster Prenzlau.

Spreewald im Rollstuhlurlaub

In der Region Spreewald erwarten das Biosphärenreservat in Lübbenau, das Kleine Theater piccolo in Cottbus oder auch das Eisenhütten-und Fischereimuseum in Peitz ihre Besucher mit behindertengerechten Einrichtungen.

Havelland behindertengerecht

Im Havelland lohnt ein Besuch im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster in Brandburg/Havel. Das mittelalterliche Kloster ist Heimat eines Museums, das Zeugnisse der 50.000 jährigen Kulturgeschichte Brandenburgs zeigt. In der Region bieten sich auch das Kanufahren auf der Havel, das Marienbad Brandenburg an der Havel, das Museum Kolonistenhof Großderschau sowie auch das Naturschutzzentrum Krugpark zum Besuch im Urlaub für Rollstuhlfahrer an.

Infos zu Brandenburg

Das Bundesland Brandenburg mit seiner Hauptstadt Potsdam liegt im Nordosten Deutschlands. Es ist durch seine Grenze mit Polen für viele Urlauber ein doppelt interessantes Reiseziel, da ein Abstecher über die Grenze gemacht werden kann. Gegründet wurde die einstige Mark Brandenburg im Juni 1157 durch Albrecht der Bär.

Jede Region Brandenburgs wartet mit wirklich zahlreichen Möglichkeiten für abwechslungsreiche und ebenso erholsame Urlaubstage auf. Die Mischung aus einmaliger Naturlandschaft wie in der Uckermark, viel Kultur und Geschichte sowie städtischem Erleben wie in Cottbus oder Potsdam machen einen Rollstuhlurlaub in Brandenburg zu etwas ganz Besonderem. Detaillierte Informationen findet man unter www.barrierefrei-brandenburg.de

Foto: www.wato.de, Sabine Wiedamann

Potsdam barrierefrei

Potsdam barrierefrei

Potsdam barrierefrei, Potsdam für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Potsdam ist auf Menschen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen eingestellt.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+