Museumsdorf Cloppenburg

Museumsdorf Cloppenburg Moorpflug im Museumsdorf Cloppenburg

Museumsdorf Cloppenburg - Barrierefreier Reisetipp der wato Redaktion

Das Museumsdorf Cloppenburg ist eines der größten Freilichtmuseen in Deutschland. Auf einer Fläche von ca. 120.000 m² werden etwas mehr als 50 alte Gebäude aus dem nordwestdeutschem Raum ausgestellt. Gebäude aus der frühen Neuzeit bis heute zeigen das Leben im ländlichen Raum. Neben der permanenten Ausstellung werden auch immer Wechselausstellungen und Sonderprogramme angeboten.

Besonders interessant fanden wir die aktiven Handwerke. Dabei kann man in der Bäckerei, Töpferei, Drechslerei, Weberei und der Kupferschmiede den Handwerkern, die ihre Produkte wie in vergangenen Zeiten bearbeiten, über die Schulter schauen.

Barrierefreies Museumsdorf Cloppenburg

Kopfsteinpflaster vor dem Eingang zum Museumsdorf CloppenburgEines vorab: Das Museumsdorf in Cloppenburg ist vorbildlich rollstuhlgerecht ausgebaut. Alle Wege sind mit dem Rollstuhl gut befahrbar. Auch Gastronomie und Toiletten sind rollstuhlgerecht. Allerdings gibt es einige Ausstellungsgebäude, die sehr beengt sind und nicht mit dem Rollstuhl befahren werden können. Einige der Nebenwege haben etwas tiefen Kies, was das Fahren mit dem Rollstuhl etwas erschwert. Die Anfahrt vom Parkplatz zum Museumseingang hat Steigungen von etwa 7% und ist eben gepflastert. Einige Gebäude haben am Eingang Stufen. Die meisten sind aber über andere Eingänge ohne Stufen zu befahren.  Im Bild rechts sieht man eine der am schwierigsten zu befahrenden Stellen. Ist also gar nicht schlimm.
Für Blinde und Sehbehinderte ist das Museumsdorf nur eingeschränkt nutzbar.

Wer alle ausgestellten Gebäude in Ruhe besichtigen möchte und auch noch etwas Zeit für die Handwerker und Sonderausstellungen haben möchte, sollte mindestens drei Stunden einplanen. Besser ist es, wenn man sich etwas mehr Zeit mitbringt.

Rundfahrt durch das Museumsdorf Cloppenburg

Vom Parkplatz, mit ausgewiesenen Behindertenparkplätzen, zum Haupteingang des Museumsdorfs geht es über eine langgezogene Rampe hinauf zur Brücke über die dazwischenliegende Straße und wieder hinunter zum Haupteingang. Die Rampe ist insgesamt etwa 600m lang und hat eine maximale Steigung von 7%. Vor dem Haupteingang ist auf einige Meter das Kopfsteinpflaster etwas grob und anstrengend. Dies ist aber schon das am schwersten befahrbare Stück der Rundfahrt.

 Bockwindmühle im Museumsdorf CloppenburgVom Eingangsgebäude, der Zehntscheune, geht es vorbei an der Bockwindmühle zur Hofanlage Wehlburg. Links dahinter liegt die Zimmerei. In der Hofanlage Wehlburg findet sich auch das Backhaus. Dort kann man frisch gebackenes Brot und andere Köstlichkeiten aus dem Holzofen kaufen.

Zwischen dem Kolonat Meyer und dem Gulfhaus hindurch geht es zum Dorfteich. Rechts liegt der Dorfkrug, der uns einlädt eine Pause zu machen. Dorfkrug mit Spielplatz im Museumsdorf CloppenburgIm Dorfkrug findet sich auch eine gut ausgestattete, behindertengerechte Toilette. Vom Dorfkrug aus fahren wir um den Dorfteich vorbei an der Kokerwindmühle zur Hofanlage Quatmann, die das westliche Ende das Museumsdorfs darstellt. Von dort geht es am Doppelheuerhaus. Hinter dem liegt das Herrenhaus Arkenstede an dem Flüsschen Soeste. Wieder zurüch auf dem Hauptweg geht es in Richtung des Dorfkrugs. Links liegt die Kirche und der Freidhof aus Klein Eschede. Vorbei am Hof Haake, hinter dem eine Kappenwindmühle steht, geht es wieder in Richtung zum Haupteingang.

Informatives zum Museumsdorf Cloppenburg

Positiv ist uns noch aufgefallen, das man am Museumseingang Rollstühle und Rollatoren mieten kann.
Wir haben das Museumsdorf in Cloppenburg im Juni 2013 besucht und nehmen es gerne in unsere barrierefreien Reisetipps auf. Das Museumsdorf Cloppenburg ist nach unserer Meinung für Rollstuhlfahrer bestens geeignet. Gerne würden wir von unseren Lesern weitere Reisetipps erhalten. Wenn sie eine Tipp haben, wo man als Rollstuhlfahrer gut zurecht kommt, schreiben sie uns einfach eine E-Mail. info@wato.de . Weitere Angebote unter Barrierefreies Cloppenburg

Adresse, Öffnungszeiten und Preise Museumsdorf Cloppenburg:
März - Oktober: 9.00 - 18.00 Uhr
November - Februar: 9.00 - 16.30 Uhr

Erwachsene 7,00 €
Kinder (6-16 Jahre) 2,50 €
Schwerbehinderte 3,00 €

Museumsdorf Cloppenburg
Niedersächsisches Freilichtmuseum
Bether Straße 6
49661 Cloppenburg
Tel.: 04471 / 94840
Fax: 04471 / 948474
E-Mail: info@museumsdorf.de
Web: www.museumsdorf.de

Foto: Dagobert Wiedamann für wato.de

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

/resources/preview/103/img-0827.jpg
Cloppenburg barrierefrei
Barrierefreie Angebote in Cloppenburg.

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+