Rollstuhl-Urlaub Heilbronn

Rollstuhl-Urlaub Heilbronn Rollstuhl-Urlaub in Heilbronn

Anreise in Heilbronn mit Rollstuhl

Per Flugzeug

Wenn man Heilbronn mit dem Flugzeug besuchen möchte, ist der Flughafen Stuttgart die nächste Möglichkeit. Bitte stets vor der reise die Fluggesellschaft über die eventuell benötigte Hilfe informieren. Die Fluggesellschaft selber wird mit dem Flughafen alles vereinbaren. Hilfsdienste können ermöglicht werden und Abholer von Menschen mit Behinderungen können ihre Gäste direkt am Gepäckband abholen. Hier kann man das Telefon am rechten Ausgang auf der Ankunftsebene (Ebene 2) nutzen und die Zollbeamten um Einlass bitten. In den Parkhäusern und auf den Parkplätzen sind die Stellflächen für behinderte Menschen ausgewiesen. In den Parkhäusern ist die in der nähe des Eingangs der Fall. Bei Problemen findet man in jeder Ein-und Ausfahrtstation einen Rufknopf zur Leitzentrale. Behindertenfahrzeuge und Sanitäter gibt es im Flughafengebäude. Die elektronischen rollstuhlgerechten Drehtüren passen sich in der Geschwindigkeit an. Alle Aufzüge in den Fluggastgebäuden sind rollstuhl- und behindertengerecht. Kostenlos können Rollstühle geliehen werden- den Bedarf bitte rechtzeitig der Fluggesellschaft melden. In allen Terminals des Flughafen stehen behindertengerechte Toiletten zur Verfügung. Auch die Telefone sind alle behindertengerecht eingerichtet.

Per Bahn

Seit 2012 ist der Hauptbahnhof Heilbronn barrierefrei zu erreichen. Vier Aufzüge verbinden stufenfrei die Empfangshalle, die Unterführung und die Bahnsteige zu den Gleisen 2/3, 4/5 und 6/7. Weitere Maßnahmen wie eine Modernisierung der Bahnsteige für leichteres Einsteigen werden zukünftig umgesetzt.

Im Pkw

Mit dem Auto kann man gut in das Zentrum Heilbronns fahren. Hier stehen über 50 Schwerbehindertenparkplätze zur Verfügung. Eine Auflistung mit Adresse findet man unter www.heilbronn.de

Mit dem Rolli mobil in Heilbronn

In Heilbronn kann man sich recht gut mit dem Rollstuhl bewegen. Durch ausreichend vorhandene Behindertenparkplätze, auch in den Parkhäusern, kann man sehr gut mit dem eigenen Auto unterwegs sein. Auch der öffentliche Personennahverkehr ist ganz gut eingestellt. Die Stadt ruft auf ihrer Webseite sogar besonders dazu auf, zu hohe Bordsteinkanten zu melden, damit diese abgesenkt werden können. Hier wird also auch in Zukunft weiterhin etwas geschehen.

Örtliche Umgebung

Heilbronn gilt nicht so schwierig zu erkunden wie Städte, deren Kern mit Kopfsteinpflastern belegt ist. Man kann die Stadt individuell entdecken. Ein weitere Tipp für Einkaufsbummel und Stadtbesichtigungen in Heilbronn ist der Einkaufsführer „Entdecken – Einkaufen – Erleben!“, den man in vielen Geschäften Heilbronns, im Bürgerbüro und in der Tourist Information erhalten kann. Bei Anforderung per Post genügt eine E-Mail an folgende Adresse: info@stadtinitiative-hn.de

Im Konventhaus in der Hauptstraße 5 (Eingang an der Gebäuderückseite) kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit mit dem Euroschlüssel die Behindertentoilette benutzen. Den Euro-Schlüssel und weitere Informationen für Gäste mit Behinderungen kann man beim CBF Darmstadt erhalten.

Heilbronn mit dem Rollstuhl entdecken

Die Kilianskirche wird von den Gästen Heilbronns gern besucht und gehört auch für Rollstuhlfahrer zu den Zielen einer Stadttour. Sehr schön zu besichtigen ist auch der Deutschhof mit dem Deutschordensmünster, zu dem in Teilen das älteste Bauwerk der heutigen Stadt gehört.

Heilbronn ist mit seinen historischen Bauwerken und den gastronomischen Angeboten, von denen viele auch mit dem Rollstuhl gut zu besuchen sind, eine reizvolle Stadt. Wer lieber die Natur Baden-Württembergs erkunden möchte, kann zum Beispiel interessante Geo-Caching-Touren speziell für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen angeboten. Die Touren dauern bis zu drei Stunden und schließen Pausen in barrierefreien Restaurants mit ein. Sie starten von Freudenstadt aus. Informationen hierzu erhält man bei der Veranstalterin Margot Laufer (Telefon 07441-863380)

Viele Gäste Heilbronns machen gern einen Abstecher in das Porschemuseum nach Stuttgart. Das Museum ist barrierefrei zugänglich und bei besonderem Hilfsbedarf ist das Personal gern zur Stelle. Besondere Führungen für behinderte Menschen werden nach Voranmeldung gern umgesetzt.

Rolligerechte Unterkünfte in Heilbronn

In Heilbronn findet man eine gute Auswahl an barrierefreien Unterkünften. Vor allem Hotelzimmer, die zugänglich ausgestattet und mit Hilfsmitteln versehen sind, gibt es in der Stadt. Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Umland sind ebenfalls einladend. Wer einen Urlaub im Schwarzwald macht, kann von dort aus Heilbronn sehr gut besuchen und auch andersherum wird ein schöner Urlaub daraus: Von einer barrierefreien Unterkunft in Heilbronn selbst steht das malerische Umfeld weit offen.

Ärzte und Praxen rolligerecht

Heilbronn hat verschiedene Kliniken wie die SLK Kliniken am Gesundbrunnen und das Klinikum am Gesundbrunnen. In Heilbronn Sontheim am Jörg-Ratgeb-Platz 2 findet man mit der Zahnarztpraxis Tuncer eine rollstuhlgerechte Praxis, falls es im Urlaub einmal notwendig werden sollte (Telefon 07131-577072).

Kontaktadresse zum Fremdenverkehrsbüro

Fremdenverkehrsamt Heilbronn
Kaiserstraße 17
74072 Heilbronn
Telefon 07131-56-2270
E-Mail info@heilbronn-marketing.de
Webseite www.heilbronn-marketing.de

Foto: www.wato.de, Sabine Wiedamann

Zusatzinformationen

Behindertenausweis
Behindertenausweis. Im Behindertenausweis ist der Grad der Behinderung (GdB) und das Merkzeichen eingetragen.
Behindertenparkplätze Europa
Behindertenparkplätze
Behindertenparkplätze Europa. Um Behindertenparkplätze nutzen zu können, muss der entsprechende Ausweis gut sichtbar ausgelegt sein.

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+