Tag der Begegnung 2013

Tag der Begegnung 2013
Bunt und mit viel Spaß wird der Tag der Begegnung 2013 gefeiert


Am 29. Juni 2013 findet in Köln Europas größtes Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung statt. Der Tag der Begegnung gibt zwischen 10 und 18 Uhr im Rheinpark sowie auf dem Gelände rund um den Tanzbrunnen allen Besucherinnen und Besuchern unzählige Möglichkeiten der Begegnung. Der Eintritt zu allen Programmpunkten ist kostenlos.

Das Programm

Der Tag der Begegnung soll für alle Besucherinnen und Besucher gleichermaßen viel Spaß bringen. Es gilt, alle zusammen zu unterhalten und so einen Ort des gemeinschaftlichen Erlebens zu gestalten. Viele bekannte Musiker haben sich angekündigt und tragen zum Gelingen des Tages maßgeblich bei.

Nicht nur der Kölner Björn Heuser wird durch seine Mitsing-Konzerte zur Unterhaltung beitragen, sondern im Familien-Erlebnis-Park dreht sich alles um Musik, Stimme, Circus und Disco. Viel Spaß für alle und jedes Alter ist hier garantiert – ganz gleich, ob man still genießt oder aktiv teilnimmt.

Musikalisches wird auch durch den LVR-Chor und den Gebärdenchor St. Georg geboten, die gemeinsam auf der Hauptbühne auftreten werden.

Die Band der Düsseldorfer Kinderkrebsklinik „Fighting Spirits“ wird zusammen mit der Kölner Gruppe „Brääsh“ auftreten.

Durch das inklusive Musikprojekt „Feel Sounds“ zeigt sich auf der Hauptbühne ein tolles Programm. Ebenfalls gemeinschaftlich unterhält „Just Fun“ als Big Band durch 35 Musikerinnen und Musiker mit und ohne Handicap. Auch „Köbes Unterground“, „Die Höhner“ und Gildo Horn gehören zum bunten Programm auf dem Tag der Begegnung.

Als Vertreter des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) ist auf dem Gelände der blaue Kobold Mitmän unterwegs, der für eine Gesellschaft der Inklusion steht. Der Kobold im Heldenkostüm wird viele Besucherinnen und Besucher zum Lächeln bringen.

Tour der Begegnung

Ganz wie beim olympischen Fackellauf geht es bei der Tour der Begegnung zu – allerdings ohne Feuer. Kinder und Jugendliche – mit und ohne Handicap – tragen ein Staffelholz sowie ein Banner in verschiedenen Etappen durch das ganze Rheinland. Integrative Schulen, LVR-Förderschulen und Regelschulen nehmen durch ihre Schülerinnen und Schüler daran teil. Die einstige „IntegraTour“ heißt ab diesem Jahr „Tour der Begegnung – Inklusion läuft“ und setzt somit ein wichtiges Zeichen. Schon seit 2006 findet der Staffellauf statt und im letzten Jahr nahmen 3000 Schülerinnen und Schüler daran teil. Durch Staffelfeste werden die erreichten Etappen gebührend gefeiert.

Tag der Begegnung - Informationen

Auskünfte, auch auf spezielle Fragen, gibt gerne die kulturinfo rheinland unter der Telefonnummer 02234 / 9921 – 555
Den aktuellen Flyer und viele weitere Informationen zum Tag der Begegnung erhält man auf der Webseite: www.tag-der-begegnung.lvr.de/

Saskia Epler

Foto: www.wato.de, Dagobert Wiedamann

Datum: 18.06.2013

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+