Hamburg und Rollstuhl

Hamburg und Rollstuhl Der Hafen in Anziehungspunkt für viele Touristen

Hamburg und Rollstuhl

Wer Hamburg in seinem Urlaub besucht und mit dem Rollstuhl unterwegs ist, findet in der Hansestadt viele behindertengerechte Ausflugsziele. Hierzu gehören unter Anderem die Theater, Museen, Sportliches, der Tierpark Hagenbeck, historische Bauten wie der Dom, das Planetarium und vieles mehr.

Rolligerechte Hotels Hamburg

Selbstverständlich verfügt eine moderne Stadt wie Hamburg, die täglich viele Gäste begrüßt, über rollstuhlgerechte Unterkünfte. Diese stehen in Hotels, Ferienhäuser oder Appartements zur Verfügung. Je nach individuellen Bedürfnissen kann man die Ausstattung wählen und bei Bedarf beim Anbieter genau nachfragen. So steht einem entspannten Urlaub in Hamburg nichts im Wege. Ob in Innenstadtnähe oder lieber am Rand der Stadt, ganz gleich ob zum Paarurlaub, als Gruppe oder Familie - Hamburg bietet sich auch für Rollstuhlfahrer als Reiseziel an.

Hamburg im Rollstuhl erleben

Mobil mit Rolli in Hamburg

Der Hamburger Verkehrsverbund HVV, zu dem die U-Bahn, die S-Bahn und die Buslinien gehören, zeigt sich in den Bussen und Bahnen sowie an den Haltestellen und Stationen zum großen Teil behindertengerecht. Die Busse sind entweder Niederflurbusse oder verfügen über Rampen. An den Gleisen findet man Hinweise auf den barrierefreien Einstieg des jeweiligen Zuges. Die Servicestellen des HVV händigen gern eine kostenlose Broschüre zum Thema der barrierefreien Mobilität in Hamburg aus. Die Webseite des HVV ermöglicht es, eine komplette barrierefreie Route zu erstellen.

Hamburger Attraktionen behindertengerecht

Die Stadt Hamburg legt im gesamten öffentlichen Raum besonders großen Wert auf Zugänglichkeit. So kann man auswählen, was man unternehmen möchte. Das Planetarium, der Tierpark Hagenbeck, das Planetarium, die Mehrzahl der Museen, der Hafen mit der Speicherstadt und auch die ultramoderne HafenCity sind behindertengerecht zu besuchen. Wer Gast in Hamburg ist, kann natürlich die rollstuhlgerechten Fähren nutzen und die Stadt an der Elbe kennenlernen. Viele gastronomische Betriebe laden zum Kaffee trinken, Eis essen oder ausgiebigen Schlemmen ein. Die genauen Informationen zu Schwimmbädern, Kinos, Theatern und viele mehr kann man in folgendem, schematisch dargestellten Stadtführer einsehen: stadtfuehrer.lagh-hamburg.de

Hamburger Rollstuhl-Infos.de

Weitere Einsicht in die barrierefreien Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten und vor allem die öffentlichen Toiletten (teilweise wird der Euro-WC-Schlüssel benötigt)  für Rollstuhlfahrer gibt es hier: www.hamburger-rollstuhl-infos.de

Infos zu Hamburg

Hamburg liegt im Norden Deutschlands, hat über 1,8 Millionen Einwohner und wurde zum ersten Mal im 7. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Im 13. Jahrhundert wurde die Stadt dann zusammen mit Lübeck einer der Gründungsorte der Hanse. Sie ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Ihr Hafen ist der zweitgrößte Europas und steht an 14. Stelle weltweit. Die Stadt Hamburg selbst und die gesamten Metropolregion Hamburg ist nicht nur in den letzten Jahren zu einer angesagten Lifestyle-Stadt geworden, sondern durch ihre abwechslungsreiche Architektur und die zahlreichen Möglichkeiten für einen Stadturlaub mehr als nur geeignet. Urlaubsgäste mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen können in der Hansestadt einen schicken Rollstuhl-Urlaub verbringen.

Foto: www.wato.de, Sabine Wiedamann

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+