Mono-Ski fahren Italien

Mono-Ski fahren Italien Mono-Ski fahren ist auf vielen Pisten in Italien möglich

Mono-Ski fahren in Italien

Mono-Ski-Fahren bietet sich als Wintersport für aktive Menschen mit Mobilitätseinschränkungen im Urlaub an. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche genießen die Bewegung im Schnee sowie das Zusammensein in Gruppen während des Winterurlaubs. In Italien bieten sich viele Gebiete für diese Sportart an.
Skigebiete für das Mono-Ski-Fahren in Italien

Skigebiete zum Mono-Ski fahren

Skigebiet Brixen Plose

Auf 1.067 bis 2.557 Metern liegt das Skigebiet Brixen Plose mit seinen 40 überwiegend leichten und mittelschweren Pistenkilometern. An der Vierer-Gondelbahn befindet sich ein Parkplatz. Die Talstation der Gondelbahn bietet einen ebenerdigen Ein-und Ausgang. Die Bergstation steht mit vier Schleppliften und fünf Sesselliften zur Verfügung. Eine zugängliche Toilette findet man in der Talstation der Gondel. www.plose.org

Skigebiet Bormio

Das Skigebiet Bormio auf 1.225 bis 3.017 Metern ist über die Autobahn gut zu erreichen (bei Wintersperre fährt man am besten über Bozen) und bietet knapp 25 überwiegend mittelschwere Pistenkilometer. Einen Parkplatz findet man, nachdem man mit dem Auto bis nach Bormio gefahren ist. Mit sechs Schleppliften, drei Gondelbahnen und sieben Sesselliften gelangt man auf die Pisten. Ein Restaurant sowie ebenerdige Toiletten findet man in Bormio (Eingang ebenerdig). www.bormioonline.com/en (in englischer Sprache).

Skigebiet Kronplatz

Das Skigebiet Kronplatz mit dem herrlichen Bergpanorama auf 2.275 Metern bietet über 20 Kabinenumlaufbahnen, drei Sessellifte und 116 Kilometer präparierte sowie beschneite Pisten von denen 3,4 Kilometer beleuchtet werden können. Dieses ist ein weiteres für das Mono-Ski-Fahren geeignetes Gebiet. www.kronplatz.com/de/skiregion

Skigebiet Reschen-Schöneben

Auf 1.500 bis 2.500 Metern liegt das Skigebiet Reschen-Schöneben mit 30 Pistenkilometern in allen drei Schwierigkeitsgraden. Den Parkplatz findet man nach einer fahrt direkt nach Schöneben, Bellpiano, an den Schleppliften an einer Anliegerstraße. Eine Gondelbahn, ein Sessellift und sieben Schlepplifte stehen den Gästen zur Verfügung. Zur Gondelbahn geht es leider über Stufen, daher sollte man mit dem Auto direkt zu den Schleppliften fahren. Toiletten findet man im Bergrestaurant, das über zwei Stufen zu erreichen ist. www.schoeneben.it/de/winter/information/webcam.asp

Skigebiet Speikboden

Im Tauferer Ahrntal liegt das schneesichere Skigebiet Speikboden auf einer Höhe von 950 bis 2.400 Metern und bietet insgesamt 17 Kilometer breite Pisten in allen drei Schwierigkeitsgraden. Das Gebiet ist abwechslungsreich und auch für Anfänger gut geeignet, wobei Profis ebenfalls auf ihre Kosten kommen. www.speikboden.it

Skigebiet Sulden am Ortler

Angenehm rolligerecht ist das Skigebiet Sulden am Ortler auf 1.900 bis 3.250 Metern mit seinen 30 Pistenkilometern. Es hat eine Gondelbahn, fünf Sessellifte und fünf Schlepplifte. Durch den Kindertarif für RollstuhlfahrerInnen bietet es Familien einen angenehmen Rabatt im Winterurlaub. Die Großraumkabinenbahn mit ebenerdigem Eingang bietet ausreichend Platz, eine Schräge führt zu nächsten Gondel und auch die Bergstation ist komplett ebenerdig. Von der Mittelstation zur Piste gibt es leider Stufen. Hier befinden sich nur Sessellifte, wobei die Höhe der Sessel bestens für Mono-Ski geeignet ist. Das Restaurant an der Bergstation ist zugänglich und ebenerdig. Die Rollstuhltoiletten erreicht man durch die Küche mit einem Aufzug. Das Skigebiet Kanzel ist vom Gebiet Sulden gut erreichbar. Von der Mittelstation aus gelangt man mit Schleppliften dorthin. Es weist an der Bergstation eine Stufe auf und verfügt über ebenerdige, rollstuhlgerechte Toiletten. www.seilbahnensulden.it/Deutsch/index.php

Rolligerechte Unterkünfte im Winterurlaub

In Italien, besonders rund um die Skigebiete Südtirols, gibt es sehr viele rolligerechte Unterkünfte. Hotelzimmer, Ferienhäuser und Appartements sorgen für einen möglichst barrierefreien Urlaub und sind die ideale Basis für stressfreie Aktivitäten. Die Skigebiete verfügen meist über Hotels mit zugänglichen Zimmern und gutem Service für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.

Skigebiet für Mono-Ski-Kurs Italien

Skigebiet Ladurns

Im Skigebiet Ladurns Gossensass-Pflerschtal werden Mono-Ski und Bi-Ski-Kurse für Anfänger, geübte und fortgeschrittene Wintersportler angeboten. Hierbei richten sich die Unterrichtsstunden an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Gebiet liegt auf 1.100 bis 2.050 Metern, hat drei Liftanlagen und verfügt über 15 Kilometer Posten in allen Schwierigkeitsgraden. Es bietet Kindern bis acht Jahren kostenlose Skiausrüstungen, wenn ein Elternteil ebenfalls seine Ausrüstung ausleiht. Es ist ideal auch für Gruppen und gilt insgesamt als sehr familienfreundlich. www.ladurns.it/de/ladurns/sommer/mountaincart.html

Foto: www.wato.de, Sabine Wiedamann

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+