Bahnhöfe Bayern barrierefrei

Bahnhöfe Bayern barrierefrei Regionalbahnen in Bayern am Bahnhof Ingolstadt

Bahnhöfe in Bayern barrierefrei oder nicht? Darüber gibt die Stationsdatenbank der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) online Auskunft. Auf Bayern-Fahrplan.de bekommen Reisende Auskunft zum Fahrplan, Infos zu den Haltestellen und allgemeine Informationen. Als registrierter Nutzer kann man einzelne Start- und Zielpunkte, Strecken und manches mehr speichern.

Wenn einer eine Reise tut.... dann muss er vieles planen. Gerade für Rollstuhlfahrer, die mit der Bahn reisen sind Infos wie etwa die Barrierefreiheit an Bahnhöfen, verfügbare Serviceleistungen und die Beschaffenheit der Wege am und um einen Bahnhof wichtig.

Bahnhöfe Bayern barrierefrei oder nicht?

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat diesbezüglich reagiert und eine Stationsdatenbank eingerichtet. Auf der Webseite www.bayern-fahrplan.de erhält man weit mehr als nur Fahrplanauskünfte und einen Abfahrtsmonitor von Zügen auf einzelnen Strecken.

Bahnhöfe Bayern barrierefrei, Stationsdatenbank der BEG

Unter „Haltestelleninfos“ gibt es weitere Netzpläne einzelner Verkehrsverbünde in Bayern. Besonders interessant sind die ebenfalls hier zu findenden Stationsinformationen. Wählt man aus dem Verzeichnis eine Stadt aus, bekommt man alle wichtigen Daten in Form eines Steckbriefs zum Nachlesen. Aufgeführt werden Infos zu Allgemeinem, Barrierefreiheit, Fahrkartenverkauf, Ausstattung, Service und Parkmöglichkeiten am jeweiligen Bahnhof. Ein Übersichtsplan des Bahnhofs gibt Einblick wo was zu finden ist. Es ist also möglich sich einen Überblick zu verschaffen, wo Behindertenparkplätze, Behindertentoiletten, Fahrstühle, Verkaufsschalter und Automaten für Fahrkarten und weitere Einrichtungen platziert sind. Fotos runden das Angebot ab.

Unter „Mein Fahrplan“ können sich Nutzer registrieren. Das ermöglicht die Speicherung von Daten wie etwa Start- und Zielpunkte von Strecken, die man oft fährt, Verbindungen, Einstellungen und vieles mehr.

Bahnhöfe Bayern barrierefrei, Infos per App

Den Bayern-Fahrplan gibt es übrigens auch als App und für diverse mobile Endgeräte, was die Nutzung unterwegs ebenfalls möglich macht.

Wir aus der Redaktion von wato.de finden, dass der Bayern-Fahrplan eine gute Sache ist. Rollstuhlfahrer und Reisende mit Mobilitätseinschränkungen können sich zumindest für einen Bayern Urlaub im Vorfeld schlau machen, was sie bei Fahrten mit der Bahn erwartet und welche Bahnhöfe in Bayern barrierefrei zugänglich sind. So lassen sich Vorbereitungen leichter treffen.

Foto: www.wato.de, Roland Rinnau

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+