Leichtrollstuhl

Leichtrollstuhl Leichtrollstuhl, Leichtgewichtrollstuhl. Leichtrollstuhl aus Aluminiumrohr

Ein Leichtrollstuhl eignet sich durch sein geringes Gewicht für den mobilen Einsatz oder immer dann wenn wenig Platz zum Fahren zur Verfügung steht. Beim Transport im Auto lässt sich der Leichtrollstuhl zusammenfalten und findet so im Kofferraum oder hinter dem Fahrersitz Platz.

Merkmale eines Leichtrollstuhls

Allgemein wird ein Rollstuhl, der leichter als etwa 15-17kg ist, als Leichtrollstuhl bezeichnet. Ein Standartrollstuhl wiegt meist um die 20kg. Gefertigt werden diese leichten Rollstühle meist aus Aluminium und anderen hochfesten Materialien. Durch konsequenten Leichtbau kann auch ein Rollstuhlgewicht weit unter 15 kg erreicht werden. Viele der Leichtrollstühle lassen sich zusammenfalten. Es gibt aber auch Starrrahmen-Leichtrollstühle. Leichtrollstühle findet man oft auch unter der Bezeichnung Leichtgewicht Rollstuhl oder, aufgrund des verwendeten Materials, als Alu-Rollstuhl oder Aluminium-Rollstuhl.

Einsatzgebiete für einen Leichtrollstuhl

Leichtrollstühle werden oft dort eingesetzt wo der Rollstuhl transportiert werden muss oder wo der Platz zum Fahren begrenzt ist. Ideal sind zusammenfaltbare Leichtrollstühle auf Reisen und wenn man wenig Platz für den Transport hat. Je nach Typ lassen sich die Leichtrollstühle nur zusammenklappen oder man kann sogar die Räder abnehmen um noch etwas kleiner zu werden.
Starrrahmen-Leichtrollstühle sind deutlich stabiler als die klappbaren Varianten. Leichtrollstühle können meist deutlich besser an die Bedürfnisse des Fahrers angepasst werden als Standardrollstühle. Durch das geringere Gewicht gegenüber einem Standardrollstuhl eignen sie sich gut als Fahrrollstuhl.

Wer besondere Anforderungen an seinen Rollstuhl hat, der sollte genau prüfen ob die nötigen Einstellmöglichkeiten vorhanden sind. Bzw. das passende Rollstuhlzubehör vorhanden ist.
Leichtrollstühle gibt es als reine Transportrollstühle oder als Fahrrollstühle. Das Gewicht von Leichtrollstühlen wird oft ohne alle Anbauten und ohne Zubehör angegeben. Für wen das Gewicht des Rollstuhls ein wichtiges Kriterium ist, der sollte explizit nach dem Gesamtgewicht mit allen Anbauten und Zubehör fragen.

Foto: gemeinfrei

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+