Greifswald

Greifswald barrierefrei Leider haben wir kein Bild zur Stadt Greifswald

Barrierefreier Urlaub in Greifswald

www.wato.de informiert zum Thema Barrierefreiheit in Greifswald. Hauptanliegen ist der behindertengerechte Urlaub in Greifswald. Dafür veröffentlichen wir rolligerechte Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Greifswald, barrierefreie Hotels und Pensionen sowie weitere Angebote für Rollifahrer. Aber auch Reisethemen, wie die Sehenswürdigkeiten in Greifswald, das Angebot zur Freizeitgestaltung, das barrierefreie Angebot der Restaurants und Cafés und alles was darüber hinaus noch für einen Urlaubsaufenthalt in Greifswald von Bedeutung ist, veröffentlichen wir in dieser Rubrik.

Inhaltsverzeichnis:
Barrierefreie Urlaubs-Unterkünfte Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Sehenswert und barrierefrei in Greifswald
  Infos zu Greifswald
  Weitere Sehenswürdigkeiten in Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Gastronomisches barrierefreies Angebot in Greifswald
Barrierefreies Greifswald, weitere Informationen
  Flughäfen in der Nähe von Greifswald
  Größere Bahnhöfe:
Objekte inserieren und Werben auf www.wato.de

Barrierefreie Urlaubs-Unterkünfte Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern

In den Unterkunftsdaten haben wir Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Pensionen, Hotels und Hostels in Greifswald die für Rollstuhlfahrer tauglich sind. Bei den Unterkünften in Greifswald zeigen wir nur solche Objekte, die mittels einer Zertifizierung den Grad der Barrierefreiheit dargestellt haben, oder auch von denen wir wissen, das die gemachten Informationen den Tatsachen gleichkommen.

Sehenswert und barrierefrei in Greifswald

Der Dom St.-Nikolai-Kirche ist durch die überwiegend rollstuhlgerechte Bauweise gut zu besuchen. Einzig der WC-Bereich ist eng zu befahren, doch es gibt Haltegriffe, ein unterfahrbares Waschbecken und eine angenehme Sitzhöhe des WC. Telefonnummer für Fragen: 03834-897966.
Im Arboretum und dem Botanischen Garten findet man berollbare Brechsandwege vor, die ausreichend breit sind. Von April bis Oktober lassen sich hier herrliche Naturmomente erleben. Es gibt nahe Parkplätze und der seit 1762 bestehende Botanische Garten ist nicht nur sehr schön zu besuchen sondern bietet auch sehr viel Wissenswertes rund um die Pflanzenwelt. Regelmäßige Veranstaltungen führen in die Gärtnerei sowie in die Botanik und erläutern die Zusammenhänge.
Das Pommersche Landesmuseum Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist für Rollstuhlfahrende gut ausgestattet. Durch nahe Behindertenparkplätze, rollstuhlgerechte Aufzüge, Rampen, Behindertentoiletten und breite Wege ist das Gebäude zugänglich gestaltet. Das stattliche weiße Bauwerk führt in die Landesgeschichte und zwar in eine Zeit bis zu 14.000 Jahre zurück. Filme, Hörstationen und das aktive Mitwirken der Besucher gestaltet die Geschichte von der Bronze- und Eisenzeit bis zur jüngeren Vergangenheit sehr interessant. Besonders stolz ist das Museum auf den Croy-Teppich, den imposanten Wandteppich aus dem 16. Jahrhundert und die Ausstellung über die Zeit vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs.
In der St. Marien Kirche kann man sich gut mit dem Rollstuhl bewegen. Einzig zwei Stufen, die bei Bedarf durch eine Rampe überwindbar gemacht werden, stören die Barrierefreiheit. Einige Gänge sind mit einem Meter Breite zudem etwas schmal.
Am Karl Marx Platz steht die St. Jacobi Kirche, die von Rollstuhlfahrern gut besichtigt werden kann. Sie bietet ausreichend Platz zum Fahren und Manövrieren.
Wer die Greifswalder Innenstadt besucht, sollte etwas außerhalb parken, da die Parkplatzsituation etwas anstrengend sein kann. Man findet im öffentlichen Raum der Stadt am Bahnhof, Gleis 1 sowie an der Dompassage (Lange Straße) rollstuhlgerechte Toiletten.

Infos zu Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald wurde nach ihrem Wappentier, dem pommerschen Greifen, benannt. Sie hat über 55.000 Einwohner und ist besonders durch den historischen Stadtkern mit dem Rathaus und dem Dom Sankt Nikolai äußerst sehenswert. Zwischen Rügen und Usedom am Ryck gelegen bietet Greifswald zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge. Durch das Naturschutzgebiet Eldena führen befestigte und unbefestigte Wege, die teilweise zum Europäischen Fernwanderweg E9 gehören. Man sollte sich im Vorfeld eine Karte mit Wegeverzeichnis besorgen, damit man das Naturschutzgebiet erkunden kann. Als Teil der Europäischen Route der Backsteingotik verspricht Greifswald ausgesprochen schöne historische Bauten in einem sehr guten, gepflegten Zustand.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern

Stadtzentrum, 1.27 km
Greifswalder Bodden, 18.18 km

Gastronomisches barrierefreies Angebot in Greifswald

Das Restaurant und Café „Le Croy“ in der Rakower Straße ist ideal für eine Stärkung oder auch ein gemütliches Essen. Gleich zehn Behindertenparkplätze finden sich in der Nähe, die Fahrstühle sind rollstuhlgerecht und über das Museumsfoyer überwindet man auch die vier Stufen am Eingang. Das Behinderten-WC des Museums ist vom Café aus zugänglich.
Am Markt sorgt das Café-Restaurant „Lichtblick“ für schöne Pausen während Erkundungstouren. Es lassen sich Parkplätze finden und durch die Behindertentoilette, Aufzüge und breite Türen ist es sehr gut zugänglich.

Barrierefreies Greifswald, weitere Informationen

Greifswald-Information
Rathaus Am Markt
17489 Greifswald
Telefon 03834-521380
E-Mail: greifswald-information@t-online.de

Flughäfen in der Nähe von Greifswald

- Flughafen Neubrandenburg - Trollenhagen (IATA: FNB), Entfernung zu Greifswald: 53.95 km
- Flughafen Rostock-Laage (IATA: RLG), Entfernung zu Greifswald: 75.12 km

Größere Bahnhöfe:

- Hauptbahnhof Greifswald, Entfernung zu Greifswald: 1.58 km
- Mesekenhagen Haltepunkt, Entfernung zu Greifswald: 7.96 km
- Bahnhof Miltzow, Entfernung zu Greifswald: 17.68 km

Objekte inserieren und Werben auf www.wato.de

Wato ist ein Informationsportal rund um das Thema Barrierefreier Urlaub und offeriert die Zielgruppe exakt treffendes Internetmarketing für behindertengerechte Beherbergung sowie für Anbieter von Dienstleistungen und Hilfsmitteln. Hoteliers, Unterkunftsvermieter, Anbieter von Diensten und Hilfsmitteln, die ihr barrierefreies Angebot bei uns inserieren möchten, sollten eine Mail senden. Weitere Hinweise zur Werbung auf www.wato.de findet man hier.

Foto: www.wato.de

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+