Bewegungstherapie auf dem Pferd für Menschen mit Behinderungen

Reitsport für Menschen mit Behinderungen beim BPRSV e.V.
Bewegungstherapie auf dem Pferd für Menschen mit Behinderungen jeden Alters

Bewegungstherapie auf dem Pferd (BTP) für Menschen mit Behinderungen. Der Brandenburgische Präventions- und Rehabilitationssportverein e. V., kurz BPRSV e. V. genannt, bietet Menschen mit Behinderungen Behindertensport in sechs Sportarten an. Dazu zählen Rollstuhltennis, Rollstuhltanz, Leichtathletik, Reiten, Radsport und Sitzvolleyball. Wir aus der Redaktion von wato.de interessieren uns für den Reitsport für Rollstuhlfahrer.  In der Abteilung Rollireitschule Radensleben (bei Neuruppin) wird eine innovative und einmalige Bewegungstherapie auf dem Pferd angelehnt an Bobath, Feldenkrais- und Alexandertechnik angeboten.

Grundlagen im Reitsport in der BTP für Menschen mit Behinderungen

Zunächst sind speziell ausgebildete Pferde erforderlich. Die Therapiepferde tragen einen Reiter bis zu 60 Minuten in einem rhythmischen und weichen, dem Joggen ähnlichen Trab. Der Wechsel von der Gangart Schritt in den Trab ist ein wichtiger Baustein in der Kombination Pferd und Reiter.
Der patentierte Sicherheitsgurt ermöglicht auch für Querschnittsgelähmte eine sichere Sitzhaltung auf dem Pferd.
Dieser Gurt wurde von der langjährigen Landestrainerin im Behindertensport Reiten Gundula Lüdtke entwickelt. Er verbessert nachweislich die Beckenaufrichtung und Rumpfstabilität. Diese natürliche und sichere Haltung ermöglicht ein optimales Bewegungstraining.

Sicherheits-Sitzgurt® im Reitsport für Menschen mit Behinderungen

Dieser Sicherheits-Sitzgurt® findet seit 2005 Anwendung im Gesundheitssport und im Leistungssport für Menschen mit Behinderungen. Die erprobte Bewegungstherapie eignet sich im Gesundheitssport für Kinder, für gezielte Rücken- und Beckenschule, Muskelaufbau und Laufschule für Schlaganfallpatienten, Bewegungsschule, speziellen Muskelaufbau für Querschnittgelähmte und für die Rehabilitation nach Unfall- und Akuterkrankungen.

Sport auf dem Pferd als Bewegungstherapie für Menschen mit Behinderungen

Gymnastik mit Musik auf dem Rücken der Pferde, das bringt Spaß und Freude. Im Reitsport als Bewegungstherapie werden die Bewegungsimpulse genutzt um Rumpf- und Kopfstabilität zu normalisieren und nachhaltig zu kräftigen. Der rhytmische und angenehme Bewegungsablauf der Rückenmuskulatur der Pferde stimuliert die Rotationsbewegung des Beckens in der korrekten und natürlichen Funktionsmechanik. Durch die Arbeit im Trab kommt es zusätzlich zu einer unbedingt notwendigen häufigen Reflektion die keinerlei Belastung der schon meist geschädigten Gelenke hervorruft.

Buchung der Bewegungstherapie auf dem Pferd für Menschen mit Behinderungen

Die Bewegungstherapie kann in drei Variationen gebucht werden:
als Schnupperkurs der drei Einheiten beinhaltet,
als Bewegungstherapie classic während 7 Tagen mit 14 Einheiten und
als Bewegungstherapie intensiv während 14 Tagen mit 28 Einheiten.
Alle Angebote sind ganzjährig nutzbar.

Weitere Infos

Weitere Infos gibt es bei Christa Lemmé unter Tel. 0171-172 00 79 und bei

Rollireitschule Radensleben
Dorfstr. 54 a
16818 Radensleben
Email: info@rollireitschule-radensleben.de
Tel: 033925-70878
 

Sabine Wiedamann

Foto: Rollireitschule Radensleben

Datum: 07.07.2014

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+