Barrierefreies Estland Pressereise

Barrierefreies Estland Pressereise
Luftaufnahme der Stadtmauer von Tallinn und der St. Olavs Kirche

Sabine Wiedamann, Redakteurin bei wato.de dem Informationsportal für Rollstuhl und Tourismus, wurde von Accessible Baltics OÜ zur EDEN-Pressereise „Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland“ Ende Mai 2015 eingeladen.

Die EDEN-Pressereise (EDEN = European Destinations of ExcelleNce) ins barrierefreie Estland soll den deutschen Teilnehmern das baltische Land näher bringen. Es handelt sich dabei um eine Kulturreise mit Elementen einer Naturreise: originell, abwechslungsreich und unter Beachtung der Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern. Die Pressereise wurde für Personen aus Deutschland gestaltet, die mobilitätseingeschränkt sind und körperliche Behinderungen haben.

Barrierefreies Estland, Vorbereitungen zur Pressereise

Ermöglicht wird die Reise durch die Kooperation von Accessible Baltics OÜ (erster professioneller Reiseveranstalter für Reisende mit besonderen Bedürfnissen in Estland), dem Estonian Tourist Board, den Städten Tallinn, Tartu, Haapsalu und dem Nationalpark Soomaa sowie estnischen Behindertenverbänden und dem Portal Barrierefreier Tourismus Info.

Stationen auf der Reise im barrierefreien Estland

Besucht werden während der fünftägigen Pressereise die Hauptstadt Tallinn, die „ewig junge Stadt“ Tartu, die Kurstadt Haapsalu und der Nationalpark Soomaa. Die Altstadt von Tallinn wurde 1997 wegen des bis heute erhaltenen mittelalterlichen Ambiente ins UNESCO Welterbe aufgenommen.

Barrierefreies Estland, Teilnehmer an der EDEN-Pressereise

Bei der EDEN-Pressereise werden 8 – 10 deutsche Reisejournalisten und Reiseveranstalter dabei sein, deren Zielgruppe ihrer professionellen Tätigkeit Personen mit besonderen Bedürfnissen (Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und anderen Körperbehinderungen) sind. Es werden auch Gäste teilnehmen, die selbst auf Hilfsmittel angewiesen sind.

wato.de auf Pressereise im barrierefreien Estland

„Ich freue mich riesig, dass wato.de für diese EDEN-Pressereise "Unentdeckte Perlen im barrierefreien Estland" ausgewählt wurde. Bei dieser Reise dabei zu sein und die Möglichkeiten für Menschen mit körperlichen Behinderungen im Urlaub in Estland kennenzulernen finde ich toll“, so Sabine Wiedamann. „Wir werden auf wato.de unsere Erfahrungen veröffentlichen, so dass Leser sich einen Eindruck von Estland als barrierefreies Reiseziel machen können.“
 

Sabine Wiedamann

Foto: www.visittallinn.ee, Toomas Volmer

Datum: 26.03.2015

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Bundeslehrgang Barrierefreies Budo
„Barrierefreies Budo“, der Bundeslehrgang geht in die 12. Runde. Am 12. und 13. September 2015 öffnet die Karateschule Nippon in Bremerhaven die Pforten und lädt Menschen mit Behinderungen zum Selbstverteidigungskurs ein.
Barrierefreies Estland Pressereise
Sabine Wiedamann, Redakteurin von wato.de, wird an der Pressereise Unentdeckte Perlen des barrierefreien Estland teilnehmen.
Barrierefreiheit, Zertifizierungen am Hochdahler Markt
Erste Zertifizierungen auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer in Geschäften und bei Dienstleistern am Hochdahler Markt wurden von wato durchgeführt.

Facebook & Google+